Chinesiche Kalligraphie - angewandte Meditation und Selbstkultivierung

"Chinesische Kalligraphie zu lernen ist gar nicht so schwierig, denn Sie müssen sich kein Ziel setzen. Der Lern- und Erlebnisprozess steht im Fokus. Sie lernen sich zu leeren und im Augenblick zu sein -  wie in der Meditation. Sie halten an nichts fest und lassen im Handeln los. So können Sie durchs Erleben begreifen, was " Tun im Nichtstun" und "Nicht-Tun und doch Nichts bleibt ungetan" bedeutet. 

 

Hsing-Chuen Schmutziger


Daten:

Sonntag den 28. März und 19. September 2021

Zeit:

9:30-16:30 Uhr  (90 min. Mittagspause)


Kosten:

Workshop inkl. Gebrauchsmaterial beträgt 210.-

Anmeldung:

Daniela Hauri

info@taijiquan-uster.ch

076 462 11 70 ( WhatsApp möglich)



Ort: Uster, FRJZ Atelier

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Impressionen